Ihre Fragen - Wir helfen gerne!

FAQ

KBC-1
CBC-1
KBC-Brussels-1
ABN AMRO BANK LOGO
iCard LOGO
Nordea_Bank_Logo_Header
  1. Wählen Sie Ihr gewünschtes LAKS Wearable aus
  2. Legen Sie dieses anschließend in Ihren persönlichen Warenkorb
  3. Schließen Sie den Bezahlvorgang ab
  4. Danach fügen Sie das LAKS Wearable zu Ihrer Debitkarte hinzu.

Erst nach dem Hinzufügen Ihrer Debitkarte, kann das LAKS Wearable versendet werden! 

Wann kann ich ein LAKS Wearable verwenden?

Sie müssen über ein aktives Konto sowie Mobil-Banking App bei einer der teilnehmenden Banken verfügen.

Nach Erhalt Ihrer Bestellung kann Ihr LAKS Wearable mit dem beiliegenden Aktivierungscode in Ihrer Mobile Banking-App gestartet werden.

Vor der Aktivierung kann das LAKS Wearable für keinen Bezahlvorgang verwendet werden. Damit sichert LAKS Pay den Schutz Ihrer sensiblen Daten. Sollte Ihr Paket am Transportweg verloren gehen, kann es dadurch zu keinem Datenmissbrauch durch Dritte kommen.

Ihr LAKS Wearable starten Sie mit dem beiliegenden Aktivierungscode, erst dann können Sie mit dem Bezahlen loslegen.

Bei folgenden Produkten muss vor dem Bezahlvorgang die beiliegende Wearable-Karte in die vorgefertigte Öffnung eingelegt werden: Watch2Pay, Charm2Pay und Key2Pay MINI

Dazu finden Sie eine Anleitung auf der mitgelieferten Wearable-Karte.

Kontaktlose Zahlungen erfolgen mit Hilfe eines Signals, das durch Terminal und Karte erzeugt wird. Dies wird durch Near-Field-Communication (NFC) ermöglicht. Dahinter verbirgt sich eine Funktechnik mit relativ kurzer Reichweite. Die beiden Endgeräte (Wearable und Bezahlterminal) sollten somit beim Kaufprozess möglichst nah aneinander liegen.

LAKS Pay hat sich dabei den passiven Modus der NFC-Technologie zu Nutze gemacht, so erzeugen die LAKS Wearables selbst kein Rücksignal. Denn hier werden aktive NFC-Lesegeräte verwendet (Bezahl-Terminals), um passive Transponder (LAKS Wearable-Karte) zu lesen.

Bezahlvorgang

Ähnlich dem Vorgang des kontaktlosen Bezahlens mit Ihrer Debit- oder Kreditkarte, müssen Sie Ihr LAKS Wearable zum Kontaktpunkt vom Bezahlterminal halten. Erst dann kann das Signal erkannt werden. Ihrer Bestellung ist zu diesem Vorgang eine genaue Beschreibung beigelegt. Bei älteren Bezahlterminals kann dies einige Augenblicke dauern.

Bei erfolgreichem Bezahlvorgang werden Sie – je nach Terminal – durch einen Ton oder durch ein grünes Licht benachrichtigt.

Neben den Schlüsselanhängern (Key2Pay) mit Ausnahme des Key2Pay MINI (hergestellt aus echtem Rindsleder) sind auch alle Ringe (Ring2Pay) wasserfest.

Die restlichen Produkte von LAKS Pay sollten beim Schwimmen, Duschen oder Baden abgelegt werden.

FAQ zum Verbinden mit Ihrer Debitkarte

Wir empfehlen: Google Chrome, Microsoft Edge (Win 10) oder Safari (Mac)

  • > Jeweils die neueste Browser-Version, ohne Ad oder Popup Blocker
  • > Browser Cache löschen

Falls diverse Sicherheitseinstellungen für das Internet immer noch blockieren, dann verwenden Sie Ihr Android oder iPhone – ohne WIFI für die Registrierung

  • > Cookies in Chrome: Gehen Sie auf Einstellungen > geben Sie in der Suchleiste “Cookies” ein > scrollen Sie hinunter zum Punkt Website Einstellungen > Cookies and Websitedaten
  • > a) allow sites to save and read cookies – ON b) clear cookies – OFF c) block third-party cookies – OFF

FAQ zum Sicherheit und Datenschutz

Ihre (Daten-)Sicherheit ist das größte Anliegen von LAKS Pay. Es werden weder Daten über Ihr Konto noch über Ihre Bezahlvorgänge gespeichert. Ihre Daten werden durch die höchsten Sicherheitsstandards geschützt, denn alle angebotenen Produkte von LAKS Pay sind durch Mastercard zertifiziert und standardisiert.

Damit Ihr LAKS Wearable den Standards von mastercard, Bancontact-Partner DIGISEC sowie Ihrer Bank entsprechen können, ist folgender Vorgang notwendig:

Bevor Ihr LAKS Wearable zu Ihnen gesendet werden kann, muss dieses personalisiert werden. Dabei werden Ihre Kartendaten zu Ihrem Wearable verbunden. Somit ermöglicht LAKS Pay, dass ausschließlich Sie auf Ihr persönliches LAKS Wearable Zugriff haben. Dritte können weder Ihr LAKS Wearable nutzen noch Bezahlvorgänge auf Ihrem persönlichen Konto einsehen. Zur finalen Aktivierung wird Ihnen ein Sicherheitscode bei der Bestellung mitgeschickt. Erst, wenn Sie diesen in Ihrem persönlichen Mobile Banking-App eingeben und bestätigen, können Sie mit Ihrem LAKS Wearable kontaktlos bezahlen.

LAKS Pay wird Ihnen in diesem Fall einen Code zusenden, mit welchem Sie den Bestellprozess kostenlos noch einmal durchführen können. Anschließend müssen Sie das LAKS Wearable mit Ihrer Debitkarte erneut verbinden.

In so einem Fall kontaktieren Sie uns unter:

[email protected]

Ihre (Daten-)Sicherheit ist unser größtes Anliegen. LAKS Pay speichert weder Daten über Ihre Bankdaten oder Bezahlvorgänge. Ihre Daten werden durch die höchsten Sicherheitsstandards von mastercard geschützt.

LAKS Pay verwendet ausschließlich Namen, Telefonnummer und Lieferadresse, damit eine sichere und erfolgreiche Lieferung garantiert werden kann.

Kontoinformationen

Der Prozess des Verbindens Ihres LAKS Wearables mit Ihrer Debitkarte läuft über den zertifizierten Mastercard/Bancontact-Partner. DIGISEQ ist die Schnittstelle zwischen Mastercard/Bancontact und Ihrer Bank und ist mit höchsten Sicherheitsbestimmungen und Zertifizierungen ausgestattet.

Über sämtliche Aktivitäten Ihres LAKS Wearables oder zu Ihren Kontoinformationen hat LAKS Pay damit keine Einsicht. Die Bezahlvorgänge laufen ausschließlich über Ihre Bank.

Durch die LAKS Pay-Technologie ist das kontaktlose Bezahlen mittels NFC möglich. NFC wird auch bei gängigen Debit- oder Kreditkarten verwendet und stellt somit kein Sicherheitsrisiko dar.

Durch das Tragen des Chips werden weder Strahlung noch Schwingungen erzeugt, die sich auf ihren Körper auswirken können. Denn LAKS Wearables nutzen den passiven Modus der NFC-Technologie.

Aktive NFC-Lesegeräte (Bezahl-Terminals) lesen die passiven Transponder (LAKS Wearable-Karte). LAKS Wearables erzeugen selbst kein Rücksignal und stellen daher kein Risiko für Ihre Gesundheit dar.

FAQ zu Rückgabe

Wenn Sie ihr LAKS Wearable erhalten, das gewünschte Design nicht ihrer Vorstellung entspricht oder Sie eine andere Ring-Größe (Ring2Pay) benötigen, kann das LAKS Wearable innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben oder umgetauscht werden. Dabei fallen jedoch 18 Euro Personalisierungsgebühren an.

Wieso?

Bevor Ihr LAKS Wearable zu Ihnen gesendet werden kann, ist eine Personalisierung notwendig. Dabei werden Ihre Kartendaten zum gewählten LAKS Wearable verbunden, somit ermöglicht LAKS Pay, dass ausschließlich Sie auf persönliches Wearable Zugriff haben. Wir empfehlen Ihnen daher, sich das Sizing Chart der LAKS Ringe (Ring2Pay) anzusehen, um einen möglichen Umtausch zu vermeiden.

LAKS Pay gewährt ab Kaufdatum ein Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen. Da jedes LAKS Wearable mit Ihren Daten personalisiert wird, verrechnet LAKS Pay € 18 an Personalisierungsgebühren, sofern Sie dieses innerhalb von 14 Tagen zurückgeben möchten.

Bevor Sie ein Produkt an LAKS Pay zurücksenden, folgen Sie bitte den Anweisungen hier.

LAKS Pay gewährt 12 Monate Garantie ab Kaufdatum. Sofern die gekauften Waren Mängel aufweisen, verpflichtet sich LAKS Pay zur Einhaltung aller geltenden Garantiebestimmungen. Wenn Sie eine Beschwerde bezüglich offensichtlicher Material- oder Herstellungsfehler der bereitgestellten Waren haben, einschließlich während des Transports entstandener Schäden, senden Sie die Ware unverzüglich an LAKS Pay zurück.

LAKS Pay wird Ihnen in diesem Fall einen Code zusenden, mit welchem Sie den Bestellprozess kostenlos noch einmal durchführen können. Anschließend müssen Sie das LAKS Wearable mit Ihrer Debitkarte erneut verbinden.

In so einem Fall kontaktieren Sie uns unter:

[email protected]

FAQ zu Lieferung

LAKS Wearables sind innerhalb von 1-3 Tagen versandfertig. Versandfertig ist ein Produkt dann, wenn es an den Lieferdienst übergeben werden kann – und es ab diesem Zeitpunkt nicht mehr lange dauert, bis Ihre Bestellung tatsächlich bei Ihnen ankommt.

Ihre Bestellung wird innerhalb von 2-7 Tagen (aufgrund des aktuell erhöhten Lieferaufkommens innerhalb von 5-7 Werktagen) nach dem Versand bis an Ihre Haustür durch die Österreichische Post AG geliefert.

FAQ für Raiffeisen Kunden

Die LAKS Wearables können Sie ausschließlich mit Ihrer neuen Debit Mastercard verwenden.

Dies geschieht beim Kauf Ihres Wearables. Sie müssen zuerst den Kauf abschließen und können anschließend Ihre Raiffeisen Debit Mastercard Kartendaten eingeben (Kartennummer und Ablaufdatum). Bei Verwendung einiger Browser oder Sicherheits-Plugins werden die Fenster zur Verknüpfung Ihrer Karte möglicherweise nicht angezeigt. Deaktivieren Sie diese Plugins oder verwenden Sie einen anderen Browser. Sie erhalten eine E-Mail, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Raiffeisen Debitkarte zu verknüpfen. Diese E-Mail enthält einen Link zu Ihrer Bestellung, wo Sie die Karte verknüpfen können. Sie erhalten eine Bestätigung Ihres Kaufs an die E-Mail-Adresse, die Sie im Webshop bei www.laks.com angegeben haben. Überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner, wenn Sie die E-Mail nicht finden.

Zusammen mit Ihrem Wearable erhalten Sie Instruktionen, wie Sie Ihr Accessoire aktivieren können. Sobald Sie Ihre Debitkarte mit Ihrem Wearable verknüpft haben, finden Sie es in der Manage Mii App. Schauen Sie in der Manage Mii App zum Status Ihres Wearables. Sie werden feststellen, dass dort “Aktivierung erforderlich” steht.

Ja, melden Sie sich in der Manage Mii App an und öffnen Sie die Übersicht Ihres Wearables. Tippen Sie auf das Wearable. Sie können die Zahlungsfunktion Ihres Wearables vorübergehend deaktivieren und dann wieder einschalten, wenn Sie damit bezahlen möchten.

Löschen Sie Ihr Wearable in der Manage Mii App indem Sie lange auf das Wearable drücken und dieses dann löschen. Achtung: Tun Sie dies nur im Falle von Verlust oder Diebstahl Ihres Wearables. Diese Handlung kann nicht rückgängig gemacht werden. Alternativ können Sie das Wearable auch sperren, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie es verlegt haben und wiederfinden könnten.

Sie können dies nachträglich nicht mehr ändern. Wenn Sie Ihre Raiffeisen Debitkarte verloren haben und eine neue bestellen, wenden Sie sich bitte an Ihren Berater. Er wird das Wearable mit der neuen Karte verknüpfen.

Das Bezahlen mit einem Wearable funktioniert wie das kontaktlose Bezahlen mit einer Zahlungskarte an Terminals (weltweit), die Mastercard akzeptieren. Zahlungen werden sofort von Ihrem gekoppelten Konto abgebucht.

Bei Beträgen ab EUR 50,- müssen Sie Ihre Karten-PIN eingeben.

Ja, das ist möglich. Das Ausgabenlimit Ihres Wearable entspricht den Limits, die Sie mit Ihrer Raiffeisen Debitkarte vereinbart haben.

Das Bezahlen mit Ihrem Wearable ist genauso sicher wie das Bezahlen mit Ihrer Raiffeisen Debitkarte. Darüber hinaus können Sie die Zahlungsfunktion Ihres Wearable über die Manage Mii App einfach deaktivieren.

Sperren Sie Ihre Raiffeisen Debitkarte sofort in Mein ELBA oder telefonisch über die Sperrhotline. Nach der Sperrung sind Zahlungen mit der Debitkarte nicht mehr möglich. Zahlungen mit Ihrem Wearable können Sie weiter tätigen, wenn Sie dieses nicht zusätzlich sperren lassen.

Dafür kann es mehrere Gründe geben: Nur der Karteninhaber der gekoppelten Raiffeisen Debitkarte kann das Wearable aktivieren. Haben Sie den korrekten Aktivierungscode eingegeben, den Sie per SMS erhalten haben? Haben Sie ein anderes Aktivierungsproblem? Wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater.

Dafür kann es mehrere Gründe geben. Versuchen Sie daher zunächst erneut zu zahlen, eventuell bei einem anderen Händler. Eine andere Möglichkeit kann sein, dass Sie das Limit von EUR 125,- erreicht haben. Hierzu müssen Sie eine Zahlung mit Ihrer Debitkarte durch Eingabe Ihrer PIN durchführen. Es ist wichtig, das Wearable in Höhe des eingebauten Zahlungschips lange genug an das Zahlungsterminal zu halten. Achten Sie bei einem Ring auf die richtige Position.

Bei allen technischen Defekten an Ihrem Wearable (eine Uhr, die nicht mehr funktioniert, ein beschädigter Ring oder ein kaputtes Armband) müssen Sie sich an www.laks.com wenden. Bei Rücksendungen bitten wir Sie, die Zahlungsfunktion Ihres Wearable vorübergehend zu deaktivieren. Sobald Sie das getan haben, können Sie das Wearable versenden.

Wenn Sie mit Ihrem Kauf nicht zufrieden sind, prüfen Sie am besten zuerst die Rückgabebedingungen. Solange Ihr Wearable nicht aktiviert wurde, können Sie Ihr Wearable bedenkenlos zurücksenden. Haben Sie Ihr Wearable bereits aktiviert, achten Sie darauf, es vor dem Versand in der Manage Mii App zu deaktivieren.

Wenn Sie dreimal die falsche Geheimzahl eingeben, wird die gekoppelte Raiffeisen Debitkarte gesperrt. Wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenberater.

Ihr Wearable (Ring, Schlüsselanhänger, Sticker) ist ab dem Aktivierungsdatum 3 Jahre gültig. Nach diesem Zeitraum müssen Sie ein neues Wearable bestellen.
Für alle anderen Wearables können Sie eine Ersatzkarte auf laks.com bestellen.

FAQ

Öffnen Sie die Nordea Wallet app auf Ihrem Mobiltelefon. Falls Sie die Nordea Wallet App noch nicht haben, dann laden Sie die App aus Ihrem App Store.

Tippen Sie auf “Mehr” unten am Bildschirn und aktivieren Sie Ihr LAKS Pay Wearable.

Sie können Ihr Wearable auch telefonisch aktivieren. Rufen Sie den Nordea Kundenservice unter folgender Nummer an: 0200 70 000

Sie müssen das Wearable innerhalb von 30 Tagen, ab dem Zeitpunkt an dem Sie es mit Ihrer Nordea Mastercard verbunden haben, aktivieren.

  • Wenn Sie mehr als eine Wearable gekauft haben, denken Sie bitte daran, dass jedes Wearable separat aktiviert werden muss.

FAQ

ABN AMRO Bank Logo

Bitte sofort nach Erhalt AKTIVIEREN!

Wenn Sie Ihr Wearable erhalten, aktivieren Sie es bitte in der ABN AMRO Mobile App oder Internet Banking.

Der Aktivierungscode, der zusammen mit Ihrem Wearable geliefert wird ist nur 30 Tage gültig.

  • Jedes Wearable hat seine eigene Aktivierungsnummer.
  • Wenn Sie mehr als ein Wearable gekauft haben, denken Sie bitte daran, dass jedes Wearable separat aktiviert werden muss.

FAQ

KBC-1
CBC-1
KBC-Brussels-1

Verloren oder gestohlen
Wenn Ihr Wearable verloren geht oder gestohlen wird, handeln Sie rasch und entfernen Sie es aus dem KBC Mobile.

Wenn Ihre Debitkarte verloren geht oder gestohlen wird, sperren Sie sie ebenfalls sofort in KBC Mobile. Alternativ können Sie Ihre Karte sperren lassen, indem Sie Card Stop unter + 32 70 344 344 anrufen.

Wichtig: Sobald Ihre Debitkarte gesperrt wurde, können Sie nicht mehr mit Ihrer Karte und den verbundenen Wearables bezahlen.

Sie können auch die Bezahlfunktion Ihres Wearables in KBC Mobile deaktivieren, wenn Sie z.B. vorhaben, es für eine Weile nicht zu benutzen, oder wenn Sie Ihr Wearable verloren haben und glauben, es wiederzufinden.

Bitte sofort nach Erhalt AKTIVIEREN!

Der Aktivierungscode, der zusammen mit Ihrem Wearable geliefert wird ist nur 30 Tage gültig.

Sie haben zwei Möglichkeiten:

1. Aktivieren Sie Ihr LAKS Wearable mit KBC, CBC, KBC Brussels Mobile

  • Melden Sie sich in KBC, CBC, KBC Brussels Mobile an
  • Tippen Sie auf Bezahlen
  • Tippen Sie auf Zahlungsmittel
  • Wählen Sie Ihr Zahlungsmittel und geben Sie den Aktivierungscode ein
  • Tik op Activeer je wearable

2. Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Smartphone

Verwenden Sie Ihre Kamera (iPhone) oder eine App, um den QR-Code zu scannen

KBC, CBC, KBC Brussels Mobile wird geöffnet

Tippen Sie auf Wearable aktivieren

Gehen Sie zu den FAQs: kbc.be

Wenn Sie noch Hilfe benötigen,
rufen Sie einen unserer Experten an:
016 43 25 07

Gehen Sie zu den FAQs: cbc.be

Wenn Sie noch Hilfe benötigen,
rufen Sie einen unserer Experten an:
0800 62 460

Gehen Sie zu den FAQs: kbcbrussels.be

Wenn Sie noch Hilfe benötigen,
rufen Sie einen unserer Experten an:
02 303 31 73

Frage noch nicht beantwortet?
Kein Problem, schreiben Sie uns!

Kontaktformular

Um Ihre Fragen kümmern wir uns gerne.